Anzeige

iPhone SE 2: Massenproduktion könnte sich bis März verzögern

    7

Apple dürfte in Kürze ein neues Einsteiger-iPhone vorstellen (wollen).

Aufgrund des Coronavirus könnte sich dessen massenhafte Auslieferung allerdings verzögern, wie neue Zulieferer-Quellen aus Asien sagen. Demnach sei eine Massenproduktion des Geräts erst im März möglich. Eigentlich sollte sie schon im Februar starten.

Vorstellungstermin sei sehr unklar

März galt seit Januar als Startmonat des iPhone SE 2/iPhone 9 – iTopnews.de berichtete – wie auch zuletzt wieder. Ob eine Vorstellung innerhalb der nächsten knapp 30 Tage weiterhin zu erwarten ist, sei nun aber schwer zu sagen, so der Bericht.

Fest steht aber wohl, dass Apple es nicht leicht hat, ein solches neues iPhone so schnell auf den Markt zu bringen, wie vorherige Modelle. Die Fabriken in China arbeiten aktuell nur bei 30 bis 50 Prozent ihrer Kapazitäten.

via Nikkei/Foto: Apple
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.