Anzeige

Neues iPhone 9 im März doch mit 5,4“ Display und Face ID?

    1

Apple könnte in diesem Jahr eine überarbeitete Version des iPhone 8 vorstellen.

Diese These steht bei Branchenkennern schon länger im Raum. Bislang wurde davon ausgegangen, dass es sich um eine „SE“-Variante handelt, die noch mit dickeren Rändern oben und unten sowie einem Homebutton mit Touch ID kommen würde.

Face ID im Einsteiger-iPhone ab März?

Gespräche mit Apple-Zulieferern auf der CES 2020 deuten nun aber laut einem etwas wackeligen Bericht von Macotakara auf eine andere Lösung hin. Demnach hätte das für März erwartete Einsteiger-iPhone Face ID und ein 5,4-Zoll-Display.

Es wäre demnach mit einem größeren, randlosen Bildschirm als das ursprüngliche iPhone 8 ausgestattet – bei derselben Gerätegröße. Macotakara spricht bei dem neuen Gerät von einem „iPhone 9“.

Verwechslung der Gerüchte denkbar

Denkbar ist aber, dass die Webseite in der Bewertung ihrer Quellen die zwei verschiedenen Modelle durcheinanderwirft, die Apple im Frühjahr und im Herbst veröffentlich wird. Denn laut Experten wie Ming-Chi Kuo plant Apple für September 2020 unter anderem ein iPhone mit 5,4“ OLED-Display, Face ID, neuer Kamera und 5G-Technologie.

via 9to5Mac/Foto: Apple
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.