Anzeige

iPhone: Verkäufe in China ziehen laut Tim Cook kräftig an

    0

Auch ein Grund für die guten Quartalszahlen: Apple nimmt in China wieder Fahrt auf.

Nach einigen Rückschlägen erklärte Tim Cook im Conference zu den aktuellen Zahlen, es seien „große Verbesserungen“ erzielt worden.

Tim Cook zeigt sich ermutigt

Im Vergleich zu den letzten beiden Quartalen haben sich iPhones nun wieder besser verkauft. Genaue Zahlen dazu nennt Apple nicht, aber Cook zeigt sich von den Ergebnissen ermutigt.

Apple-Aktien haben Wirkung gezeigt

Grund für die gestiegenen Umsätze seien die verschiedenen Maßnahmen, die gestartet wurden.

Apple hatte die iPhone-Preise mehrfach gesenkt. Außerdem wurden Trade-in-Aktionen sowie eine vereinfachte Finanzierung gestartet. Während China wieder anzog, sind die iPhone-Umsätze weltweit von 29,5 auf 26 Milliarden Dollar gesunken.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.