Anzeige

Sicherheitslücke in FaceTime: New Yorker Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Apple

    5

Die New Yorker Staatsanwaltschaft untersucht, wie lange Apple das FaceTime-Problem schon bekannt war.

Aktuell wurde bekannt, dass FaceTime-Gruppenchats eine große Sicherheitslücke haben – mehr dazu hier bei iTopnews.de. Spontam wurde auch schon die erste Klage diesbezüglich eingereicht.

Große Untersuchung angekündigt

Nun könnte es bald weitere Probleme geben. Generalstaatsanwältin Letitia James hat auf Twitter verkündet, dass es eine große Untersuchung geben werde. In dieser sollen Apples Rolle und Reaktion genauer untersucht werden.

„Zu langsame Reaktion und keine Warnung“

Dabei geht es darum, dass Apple angeblich zu langsam auf den Fehler reagiert habe. Außerdem hätte der Konzern die Nutzer rechtzeitig warnen müssen, glauben die Anwälte. Es wurde auch eine eigene Hotline für Beschwerden eingerichtet.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.