Anzeige

iPhone 14: Neue Gerüchte bestätigen zwei Kamera-Aussparungen

    2

Das kommende iPhone 14 könnte das Ende der Notch bedeuten.

Stattdessen arbeitet Apple offenbar daran, Face ID und die weiteren Frontsensoren stärker ins Display zu integrieren. Eine Lösung scheint den Vorzug erhalten zu haben – eine doppelte Kamera-Aussparung.

Zwei Aussparungen für mehrere Features

Eine der beiden Aussparungen zeigt dieser Mockup, von dem wir berichtetet haben. Sie ist elliptisch und soll primär Face ID dienen. Daneben soll noch eine kleine für die Frontkamera sein.

Ross Young hat dieses Gerücht vorangetrieben, das nun langsam Platzhirsch in der Gerüchteküche wird. Das heißt aber nicht, dass die anderen Optionen komplett „tot“ sind.

Andere Optionen weiterhin möglich

Auch Touch ID unter dem Display oder auch Face ID unter dem Display stehen noch im Raum. Genaue Hinweise aus Apples eigener Sphäre stehen auch noch aus – erst mit solchen können wir wohl mehr Gewissheit erwarten.

Foto: Apple
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.