Anzeige

Apple VR-AR-Headset: Launch in 2022 wohl geplatzt

    1

Apple arbeitet momentan auf Hochtouren an einem eigenen Headset.

Bislang hieß es immer, dass es im Sommer diesen Jahres der Öffentlichkeit vorgestellt werden würde. Wie Bloomberg nun aber berichtet, scheint der Termin aktuell zu wackeln.

Überhitzungsgefahr verzögert vielleicht den Start

Denn die Prototypen des Geräts laufen wohl derzeit Gefahr zu überhitzen. Zuletzt wurde kolportiert, dass die Brille auf Basis zweier geschwungener Linsen besonders kompakt sein soll.

Dies oder andere technische Schwierigkeiten könnten nun also dafür sorgen, dass das Gerät doch erst 2023 vorgestellt wird.  Dann müsste sich Apple für den Sommer gegebenenfalls etwas neues einfallen lassen.

Außerdem: Kamera- und Softwareprobleme

Zusätzlich scheint es im Übrigen auch Probleme mit der Kamera und der Software gehen. Stimmt es, was der Bericht sagt, klingt das tatsächlich nicht nach einem Produkt, das Apple sofort veröffentlicht sollte – und auch nicht würde.

Foto: Unsplash
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.