Anzeige

iOS 14.5: Apple erklärt ausgegraute ATT-Option

    12

Vorgestern hat Apple das neue Update auf iOS 14.5 freigegeben.

Einige User waren nach der Aktualisierung verwirrt: Denn die neue Einstellung für Anti-Tracking-Optionen war bei ihnen ausgegraut – iTopnews.de berichtete.

Drei mögliche Gründe

Apple hat sich dazu nun offiziell geäußert. Einem neuen Supportdokument zufolge kann dies wegen dreier unterschiedlicher Gründe der Fall sein.

Diese sind:

  • Das Handy wird mit einem Account genutzt, dessen Nutzer jünger als 18 Jahre ist
  • Die Apple ID des Geräts wird von einer Bildungsinstitution verwaltet oder nutzt ein anderes Konfigurationsprofil
  • Die Apple ID wurde vor weniger als drei Tagen erstellt.

In den ersten beiden Fällen ist der Verwalter der Familienfreigabe bzw. das Unternehmen/die Institution für die Einstellung verantwortlich. Im letzten muss einfach ein wenig drüber geschlafen werden. Die Erklärung dürfte die Fragen der meisten Betroffenen wohl klären.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.