Anzeige

Apple stoppt auch Verkauf von 4K iMac Modellen und HomePod

    7

Nicht nur der iMac Pro ist seit letzter Nacht aus den Apple-Verkaufsregalen verschwunden.  

Mein Kollege Michael von der Redaktions-Frühschicht berichtete bereits heute früh um 7.20 Uhr darüber.

Jetzt trifft es auch den 4K 21,5″ iMac mit 512 GB und 1 TB SSD. Apple hat diese Modelle soeben nahezu weltweit aus fast allen Online-Store-Regalen verbannt.

HomePod auch fast überall entfernt

Gleiches gilt in ersten Ländern für den großen HomePod (danke Thomas).

Vor wenigen Tagen hatte Apple angekündigt, dass es seinen nicht übertrieben erfolgreichen Smart-Lautsprecher HomePod nach nur drei Jahren Verkaufsdauer einstellt. Wie gut (oder eher wie schlecht) sich das zuletzt 329 Euro teure Gerät tatsächlich verkauft hat, hat Apple nie bekanntgegeben. In den Bilanzen versteckte sich der HomePod stets in der Kategorie „Wearables, Home and Accessories“.

Wie schlecht die Zahlen womöglich waren, zeigt jetzt ein Twitter-Post. Er hat nach der Bekanntgabe der Einstellung vorsichtshalber noch einmal zwei HomePods gekauft – und stellte dann in den System-Informationen fest, dass einer seiner „neuen“ Apple-Lautsprecher am 19. Dezember 2017 produziert wurde, also noch vor dem Verkaufsstart im Februar 2018. Der zweite stammt von Anfang 2018.

Modelle aus 2017 noch 2021 verkauft

„Der zweite HomePod, den ich jetzt gekauft habe, stammt ebenfalls aus dem Bestand beim Verkaufsstart“, twitterte Kukielka. Unschön angelaufenes Plastik am Netzteil und die installierte Uralt-Software iOS 11.2.5 zeigen ebenfalls, dass Apple hier zwei Oldtimer als „neu“ verhökert hat. Doch damit ist es nun auch vorbei…

Ein zu Beginn 349 Euro teurer Lautsprecher, der sich nur in der Apple-Welt nutzen lässt, und der andere Geräte nicht einmal per Bluetooth unterstützt – womöglich eine nicht clevere Strategie. Hoffen wir, dass der HomePod Mini konsequent weiterentwickelt wird.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.