Anzeige

iPhone 12: Apple führt intern neue Reparaturoptionen ein

    1

Das iPhone 12 lässt sich von Servicemitarbeitern bald besser in Teilen reparieren.

Darüber informiert Apple in einer internen Memo, die Macrumors vorliegt. Für bestimmte Typen von Geräteschäden wird es bald neue Ersatzteile geben. So sollen weniger Fälle entstehen, in denen ganze Geräte ausgetauscht werden müssen.

Ersatzteile für rückseitige Schäden

Apple wird Technikern beispielsweise iPhone-Rückseiten bereitstellen, die einzeln gegen kaputte Rückseiten von beschädigten Smartphones getauscht werden können. Damit werden zum Beispiel zerstörte Glasrückseiten abgedeckt werden.

Ähnliches gilt offenbar für Fehler am Mainboard oder im Face-ID-System. Die neuen Reparaturweisen treten laut der geleakten Dokumente intern am 23. Februar in Kraft.

Ziel: Kleinerer ökologischer Fußabdruck

Die Memo führt dabei aus, dass Apple diesen Schritt gehe, damit weniger Geräte global verschickt werden und so der ökologische Fußabdruck des Unternehmens kleiner wird. Das Image Apples in dieser Hinsicht litt zuletzt, als bekannt wurde, dass während der Pandemie einige fragwürdige internationale Versandwege gewählt wurden – iTopnews.de berichtete.

Foto: Apple
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.