Anzeige

Staingate: Apple repariert alle MacBooks jetzt selbst

    0

Einige Unglückliche unter Euch haben bestimmt schon vom „Staingate“ gehört.

Wir haben über den Baudefekt einiger MacBook Pros auch schon berichtet. Bei Geräten aus den Jahren 2015 bis 2017 können sich Teile der Beschichtung des Displays lösen, was zu Flecken führt.

Offizielles Reparaturprogramm eingeschränkt

Seit 2015 gibt es dafür ein offizielles Reparaturprogramm Apples, in das bisher auch externe Dienstleister mit einbezogen wurden. Diese dürfen aber betroffene Geräte wohl seit letzter Woche, konkreter: dem 4. Januar 2021, nicht mehr selbst reparieren.

Stattdessen sollen sie die Laptops an Apple schicken, dort wird sich dann um ihre Instandsetzung gekümmert. Zunächst gilt das nur in den Staaten, bald vielleicht auch für Deutschland. Für betroffene User ändert sich dabei aber nichts.

via Macrumors/Foto: Pixabay
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.