Anzeige

Folding@Home gegen Corona jetzt leistungsstärker als Supercomputer

    2

Das Forschungsprojekt Folding@Home gewinnt aktuell täglich viele neue User.

Wir haben bereits Anfang des Monats darüber berichtet: Mit der Installation eines Clients können Nutzer Teile ihrer Rechnerpower zur Entschlüsselung des Coronavirus COVID-19 beisteuern. Dies wird immer mehr in Anspruch genommen.

Leistung von aktuell 470 Petaflops

Neuen Zahlen zufolge übersteigt daher gerade die kollektive Rechenleistung von Folding@Home diejenige der beiden leistungsstärksten Supercomputer der Welt. Folding@Home steht aktuell eine Power von 470 Petaflops zur Verfügung.

Gerade aufgrund dieser unfassbaren Performance, die übers Netz realisiert wird, konnten Forscher bereits neue Informationen zum Krankheitsverlauf gewinnen. Es wird gehofft, dass diese bald schon in Entwicklungen einer Therapie des Virus einfließen können.

via Tom’s Hardware/Foto: Pixabay
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.