Anzeige

COVID-19-Projekt zum Coronavirus: Mit Mac zur Entschlüsselung des Genoms beitragen

    1

Mit Eurem Mac könnt Ihr aktuell bei der Forschung zum neuartigen Coronavirus helfen.

Dies funktioniert so, indem Ihr der wissenschaftlichen Plattform Folding@home Rechenpower Eures Macs über das Internet zur Verfügung stellt. Alle wichtigen Informationen finden sich hier.

Client installieren und bei der Forschung helfen

Um an der Forschungsaktion teilnehmen zu können, müsst Ihr einen Client auf Eurem Mac installieren, den Ihr unter diesem Link laden könnt. Mit ungenutzter Rechenleistung von Computern aus der ganzen Welt wollen Folding@home und mehrere Labore eine Therapie gegen das Virus entwickeln.

Dabei gilt offensichtlich: Je mehr teilnehmen, desto besser. Neben dem Coronavirus forscht das Projekt auch an anderen Erkrankungen, darunter Brustkrebs, Alzheimer, Parkinson und infektiöse Krankheiten wie Ebola oder Hepatitis C.

Altertümliches Menü, einfache Einrichtung

Wie unten zu sehen ist, ist das Mac-Tool nicht sehr modern gestaltet, funktionierte bei uns aber direkt nach der Installation tadellos. Stellt einfach mit dem Regler unter „Folding Power“ ein, wie viel Rechenleistung Ihr „abgeben“ wollt und klickt auf „Fold“ um den Prozess zu starten.

Der Client-Download ist knapp 77 MB groß und das Tool funktioniert ab Mac OS X 10.6 aufwärts.

Foto: Pixabay
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.