Anzeige

Bericht: Facebook Research sammelte Daten von 187.000 Usern

    2

Im Januar entwickelte sich ein weitere Datenschutz-Skandal rund um Facebook.

Mit der App Research, die Test-Mechanismen des App Stores umging, wurden User-Daten gegen Bezahlung gesammelt – iTopnews.de berichtete. Ein neuer Bericht zeigt jetzt Untersuchungsergebnisse hinsichtlich der Folgen dieser Aktion.

Daten von über 30.000 Teenagern gesammelt

Demnach habe Facebook mit der App seit 2016 Daten von rund 187.000 Nutzern gesammelt. Unter diesen befanden sich mindestens 34.000 Teenager.

Sie kommen aus aller Welt, nur etwa 31.000 aus den USA. Das soziale Netzwerk versucht sich gegenüber TechCrunch, die den Bericht veröffentlichten, zu verteidigen.

Persönliche Daten nicht involviert

Man habe die Daten nur für analytische Zwecke verwendet, nie wurden Gesundheits- oder Finanzdaten ausgelesen. Und alle personenbezogenen Informationen seien vor der Marketing-Auswertung gelöscht worden.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.