Anzeige

MWC-Start: Faltbare Smartphones von Huawei und TCL, Microsoft Hololens und Nokia 9 PureView

    21

Der Mobile World Congress in Barcelona startet mit einigen Paukenschlägen.

Wir fassen die wichtigsten Neuvorstellungen zusammen und beginnen mit dem Huawei Mate X. Vor einigen Tagen stellte bereits Samsung ein faltbares Smartphone vor. Nun zieht Huawei nach. Es wurde bereits Anfang des Monats offiziell auf das neue Smartphone hingedeutet – mehr dazu hier bei uns.

Alle Infos zum Mate X kompakt

Gestern zeigten dann erste Fotos Arbeiter beim Aufstellen von Plakaten des Geräts. Jetzt wurde es präsentiert und wir haben alle wichtigen Infos für Euch.

Zusammengeklappt ist der Smartphone-Bildschirm in der Diagonale 6,6“ lang. Wird es von hinten aufgeklappt, bietet der Tablet-Modus 8“ Zoll. In ersterem Modus kann eine, im zweiten zwei Apps genutzt werden.

5G-Smartphone mit Fingerabdrucksensor

Intern verbaut sind 5G-Netzwerksupport, ein Leica-Kamerasystem, ein Fingerabdrucksensor und ein 4.500 mAh Akku. Ein Hands-On-Video von The Verge zeigt das Gerät unten in Aktion – das ab Mitte des Jahres für rund 2300 Euro erhältlich sein soll.

Microsoft stellt neue HoloLens 2

Neben Huawei haben auch andere Hersteller neue Gadgets zum Start des Mobile World Congress in Barcelona präsentiert. Microsofts neue HoloLens 2 ist dabei wohl das nennenswerteste Gerät.

Die Mixed-Reality-Brille kostet rund 3500 US-Dollar und bietet ein doppelt so großes Bildfeld als das Vorgängermodell. Sie soll außerdem angenehmer zu tragen sein und später in diesem Jahr auf den Markt kommen.

Weiter geht es mit Nokia. Mit dem Nokia 9 PureView kommt das erste Smartphone mit satten fünf Kameras in die Läden. Für 699 Euro sollen diese mehr Detailliertheit und Farbgenauigkeit in Aufnahmen liefern. Außerdem verbaut: 6 GB RAM, 128 GB Speicher und ein 6-Zoll-Display

Und nicht nur Huawei hat an diesem Sonntag ein faltbares Smartphone vorgestellt – auch von TCL gibt es ein solches. Es kommt mit dem sogenannten „Dragon Hinge“, einer speziellen Falt-Technologie. Allerdings wird das Gerät erst 2020 erscheinen.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.