Anzeige

Apple ersetzte 2018 11 Mio. iPhone-Akkus – statt wie sonst nur 1-2 Mio.

    3

2018 war auch das Jahr der iPhone-Akkudebatte – und das hat Apple deutlich gemerkt.

Nachdem im Frühjahr 2018 bekannt wurde, dass ältere iPhones mit der Zeit langsamer werden, um laut Apple die Batterie zu schonen und die Nutzungserfahrung zu verbessern, gab es viele öffentliche Diskussionen um diese Praxis.

Deutlich günstigerer Akku-Tausch für einige Monate

Folge der dabei oft angebrachten Intransparenz-Kritik war, dass Apple einlenkte und vergünstigte Ersatzakkus anbot. Das Angebot mit rund 70 Prozent Rabatt auf den vorherigen Preis galt bis Ende des Jahres.

Daring Fireball hat nun publik gemacht, dass aus Apples Sitzung zur Änderung der Quartalsprognosen hervorging, dass insgesamt 11 Millionen solcher Tauschs durchgeführt wurden. In den Jahren zuvor waren es nur 1 bis 2 Millionen.

Preis für Akku-Tausch weiterhin niedriger als vorher

So wurde auch dies zu einem signifikanten wirtschaftlichen Faktor, den Tim Cook auch hinsichtlich der reduzierten Erfolgserwartungen Apples nannte. Zugleich zeigte sich Apple auch Anfang diesen Jahres einsichtig und hielt den Tausch günstiger als 2017 vor der Akku-Debatte – iTopnews.de berichtete.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.