Anzeige
Anzeige


  • Adobe hat sich mit Moleskine zusammengeschlossen, um ein neues Gadget vorzustellen. (mehr …)

    Gadgets   0
  • Ihr steht noch auf das gute alte Notizbuch aus Papier? (mehr …)

    Alles außer i   3
  • Die Kalender-App Timepage wurde mit einem großen Update versehen. (mehr …)

    Apps   0
  • Die Kalendar-App Moleskine Timepage gefiel uns bereits zum Start, hatte aber auch noch Luft nach oben. (mehr …)

    Apps   0
  • Mit Moleskine Timepage hat Moleskine eine wunderschöne neue Kalender-App veröffentlicht. (mehr …)

    Apps   6
  • Gestern fand die Trunk Conference des hochgelobten Rundum-Sorglos-Notizsystems Evernote trägt heute Nachrichten-Früchte.  (mehr …)

    Apps   0
  • Wir persönlich schwören zwar auf die in den MiCal-Kalender integrierte Aufgabenverwaltung, doch wer Apps auch nach dem Motto "Design oder nicht Design" lädt, kann jetzt zwei kurzfristige Rabatte nutzen: Die optisch sehr schön aufbereiteten To-Do-Apps Wunderlist und Moleskine lassen sich derzeit beide kostenlos im Store laden. Wunderlist, aufgrund des größeren Funktions-Umfangs unsere Top-Empfehlung, kommt dabei mit diversen Sync-Optionen. Ihr könnt Eure Notizen und Aufgaben auf PC, Mac, iOS-Geräten, im Netz oder auch in Eurer Mail-Postfach verteilen. Moleskine verzichtet aufs Syncen. Hier wird eher was fürs Auge geboten - in der bekannten Moleskine-Optik, die Ihr schon in Papierform aus dem Schreibwarenladen kennt.

    Apps   1
  • Die Moleskine-Notizbücher mit Kalender fürs ganze Jahr gehören seit Jahren zur Standardausrüstung, um im Termin-Chaos zu überleben. Moleskine (kostenlos/Universal) greift das Papier-Konzept für die i-Geräte auf und macht damit der Apple-eigenen Notizen-App Konkurrenz. Viel mehr kann Moleskine zwar nicht, aber das Programm sieht eindeutig moderner aus... Was immer Ihr auf iPhone, iPod oder iPad aufschreiben oder hinterlegen wollt - Texte, Zeichungen, Fotos - Ihr könnt unter den klassischen Moleskine-Notizbuchlineaturen auswählen (blanko, liniert, kariert). Auc Geo-Tags lassen sich hinzufügen, um "virtuelle Ideenlandkarten" zu erstellen. Diese Ideen werden via Facebook, Twitter und Mail geteilt. Aber noch lassen sich unsere verschiedenen i-Geräte nicht syncen. Das Querformat wird auch nicht unterstützt. Trotzdem gefällt uns die klassisch gehaltene, aufs Wesentliche reduzierte Oberfläche so gut, dass wir die App zu unserer Standard-Notizen-App gemacht haben.

    Apps   0