Anzeige

Apple: Neues Headset auch für Brillenträger mit Sehschwäche geeignet

    1

Apple wurde wieder einmal ein neues Patent zugesprochen.

Das Dokument beschreibt, wie „abstimmbare Linsensysteme“ funktionieren könnten. In der Praxis wäre das eine smarte Brille mit echter Brillen-Funktionalität.

Technologie für Apples AR/VR-Brille

Die Technologie könnte in Apples AR/VR-Brille eingesetzt werden. Somit könnten Brillenträger profitieren, egal welche Sehschwäche sie haben.

Die Kurzbeschreibung des Patents:

Eine Brille kann ein oder mehrere verstellbare Gläser enthalten, die jeweils so konfiguriert sind, dass sie sich auf ein bestimmtes Auge des Benutzers ausrichten. Die verstellbaren Linsen können eine Flüssigkristalllinse enthalten, die mit einer nicht flüssigkristallinen verstellbaren Linse wie einer flüssigkeitsgefüllten Linse oder einer Alvarez-Linse gestapelt ist. Die einstellbare Linse kann elektrisch moduliertes optisches Material wie eine oder mehrere Flüssigkristallzellen enthalten. Die Flüssigkristallzellen können Anordnungen von Elektroden enthalten, die sich in eine, zwei, drei, vier oder mehr als vier Richtungen erstrecken. Steuerschaltungen können Steuersignale an die Elektrodenanordnung in jeder Flüssigkristallzelle anlegen, um ein gewünschtes Phasenprofil zu erzeugen. Jede Linse kann so fokussiert sein, dass Teile der Linse innerhalb des Blickfelds des Benutzers ein anderes Phasenprofil aufweisen als Teile der Linse außerhalb des Blickfelds des Benutzers.

via USPTO / Foto: Pixabay
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.