Anzeige

Neu in iOS 15.2 Beta 2: Mail-Adresse verstecken, Kindersicherung, Nachlasskontakt und mehr

    1

In Apples neuester iOS 15.2 Beta Nummer 2 gibt es viele neue Funktionen.

Wir fassen Sie in diesem Beitrag kompakt zusammen. Los geht es mit iCloud+. Abonnenten des Dienstes können in der neuen Vorabversion eine Platzhalter-Mailadresse erstellen, die Nachrichten dann zur eigentlichen weiterleitet. So wird die tatsächliche Kontaktadresse versteckt.

Nachlasskontakte einrichten: So geht’s

Weiter geht es mit einer Funktion, die bereits für iOS 15.0 angekündigt war: das Erstellen von Nachlasskontakten. Sie erhalten Kontenzugriff nach dem Tod des eigentlichen Gerätebesitzers und können in den Einstellungen unter „Kennwort & Sicherheit“ hinterlegt werden.

Nutzer der Familienfreigabe können überdies iMessage-Alarme starten, wenn Kinder eventuell unerwünschte Nachrichten erhalten. Wie Apple bei der Abschaltung des CSAM-Algorithmus versprach, werden Fotos dabei aber nicht auf sexuelle Inhalte hin überprüft.

Kleine Ergänzungen in TV- und „Wo ist“-Apps

Dann gibt es noch Anpassungen in iPadOS: Die TV-App auf dem System hat jetzt eine eigene Seitenleiste sowie einen Unterpunkt, der direkt zu Apples digitalem Video-Store führt. Und schlussendlich zeigt die „Wo ist?“ App jetzt AirTags und „Find-My“-Geräte in direkter Nähe an.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.