Anzeige

Nach Pegasus-Klage: Apple informiert betroffene User

    5

Apple hat den Entwickler der Pegasus-Spyware verklagt, belässt es aber nicht dabei.

In einem zweiten Schritt kündigte das Unternehmen jetzt an, Nutzer zu informieren, die Ziel eines Pegasus-Spywareangriffs geworden sind. Eine kleine Anzahl an User werde über FORCEDENTRY-Attacken auf ihre Accounts in Kenntnis gesetzt werden.

Supportdokument erklärt das Prozedere

Die Mitteilungen werden Betroffenen via Mail und Apple ID gesendet, sofern Apple diese eindeutig identifizieren kann. Über die Aktion wird auch in einem Supportdokument aufgeklärt.

 

Auch in Zukunft sollen vereinzelt User informiert werden. Zugleich warnt das Unternehmen davor, dass manche Meldungen Fake sein könnten und Angriffe auch länger unerkannt bleiben könnten. Allen Usern empfiehlt Apple zudem, ihre Geräte auf die neuesten Softwareversionen zu aktualisieren, um sie vor Pegasus zu schützen.

Foto: Pixabay
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.