Anzeige

Immer mehr Stalker nutzen die AirTags, Warn-App in Arbeit

    0

AirTags können durchaus auch missbraucht werden – von Stalkern.

Wie Futurezone berichtet, sind aus Australien und Österreich Fälle bekannt, in denen Frauen mit AirTags nachgestellt wurde. Manche von ihnen wurden etwa in Handtaschen gefunden.

Anti-Stalking-Funktion von Apple enorm wichtig

Dabei griff aber zum Glück auch häufig der Anti-Stalking-Mechanismus von Apple. Im Fall einer Australierin meldete sich ihr iPhone, weil in ihrer Nähe dauerhaft ein unbekannter AirTag registriert wurde. Er konnte dann zerstört werden.

Eine kommende Android-App namens AirGuard soll auch User ohne iPhone warnen, wenn sich in ihrer Nähe ein „unautorisierter“ AirTag befindet – und so allen digitalen Stalkern den Garaus machen.

Laut Deutsche Welle haben Alexander Heinrich und Niklas Bittner die Applikation erdacht. Sie läuft noch in Beta, scannt alle 15 Minuten Apple-Geräte in der Nähe und speichert diese dann in einer Datenbank.

Wenn das gleiche Gerät jemandem an verschiedene Orten folgt, wird eine Warnung angezeigt und Warntöne abgespielt. Selbst die Standorte, an die einem das Gerät gefolgt ist, werden angeführt.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.