Anzeige

Apple Silicon: Bald auch mit Support für Microsoft Windows?

    0

Bislang unterstützen ARM-Macs mit M1-Chips nicht die Nutzung von Windows.

Das könnte sich aber eventuell bald ändern. Denn wie XDA jetzt berichtet, wird dies derzeit noch durch einen Deal zwischen Microsoft und dem Chip-Bauer Qualcomm verhindert – der aber bald ausläuft.

Windows nur auf ARM-Prozessoren von Qualcomm

Der Deal besagt, dass Windows nur auf ARM-Chips von Qualcomm installiert werden darf. Apple-Rechner mit hauseigenen M1-Chips sind wegen dieser exklusiven Abmachung entsprechend außen vor.

Jetzt planen aber auch andere Firmen wie MediaTek ARM-Computer mit Windows, weshalb die Qualcomm-Abmachung nicht mehr wirklich zeitgemäß ist. Daher ende sie laut XDA auch „bald“, wobei allerdings kein konkreter Termin genannt wird.

Ob Apple nach Ende des Deals direkt Windows 11 nativ auf M-Chips laufen lassen wird, ist aber fraglich. Aktuell können User ja schon virtuelle Maschinen wie Parallels dafür nutzen.

Foto: Pixabay
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.