Anzeige

Statistik: Apple verdient mehr mit Spielen als Nintendo und Co.

    2

Der Spiele-Sektor ist für Apple vielleicht noch wichtiger als gedacht.

Das geht aus einem neuen Bericht des Wall Street Journals hervor. Er basiert auf App-/Spiele-Verkaufsstatistiken aus dem Jahr 2019. Ihm zufolge hat Apple in dem Jahr 8,5 Milliarden US-Dollar Gewinn mit Games gemacht.

Mehr Umsatz als Sony, Nintendo und Co.

Deutlich mehr Einnahmen als die Konkurrenz konnte Apple damit verzeichnen. Nicht nur das: Cupertino habe laut Bericht mehr mit Spielen verdient als die großen Mitstreiter Sony, Microsoft, Nintendo und Activision zusammen.

Sie hatten, so die Statistik, im selben Jahr knapp 6,5 Milliarden US-Dollar Gewinn erwirtschaftet. Aber: Apple hat den Bericht mit einer Stellungnahme indirekt für seine Einseitigkeit kritisiert und das wohl auch zurecht. Denn in die Berechnungen flossen im Falle des App Stores keine Ausgaben in Form operativer Kosten ein.

Foto: Pixabay
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.