Anzeige

macOS Monterey kommt: Backup und mehr – das solltet Ihr vorher erledigen

    5

Heute Abend gibt Apple macOS Monterey für alle User frei.

Wir rechnen gegen 19 Uhr mit dem Release und werden Euch natürlich umgehend informieren.

Auf meinem MacBook Pro von 2018 werde ich Monterey erst später installieren. Der Ansturm auf Apples Server dürfte speziell heute Abend sehr groß sein. Wer also keine Eile hat, sollte noch einige Tage warten – oder falls Ihr Nachteulen seid, die Zeiten nach Mitternacht nutzen, um das Update aufzuspielen.

Das solltet Ihr vor dem Aufspielen von Monterey beachten

Schritt 1: Legt – vorher – ein Backup an. Apple hat an dieser Stelle ein eigenes Support-Dokument zum Thema Mac-Backups hinterlegt.

Ich setze da immer auf Time Machine. Habe aber alles noch mal auf einer großen externen Festplatte sozusagen doppelt abgesichert. Alles zu einem TimeMachine-Backup findet Ihr hier bei Apple.

Schritt 2: Sind Eure wichtigsten Programme auf Mac Monterey-kompatibel?

Das prüft Ihr am besten auf der Seite Roaring Apps.

Schritt 3: Checkt, ob Ihr genügend Speicherplatz für Monterey frei habt.

Auch hier hat Apple ein Support-Dokument aufgelegt. Wir empfehlen mindestens 50 GB Speicherplatz, noch besser wären 60, 70…

Schritt 4: Wenn Ihr Monterey aufspielt, sichert bitte die Stromversorgung

Das Update sollte nicht unterbrochen werden. Wenn Ihr die Aktualisierung über Kabel statt WLAN aufspielen könnt, umso besser. Sie ist schneller als WLAN.

Schritt 5: Haltet Eure Daten bereit.

Nach der Aktualisierung startet Euer Mac neu und fragt u.U. lokale Anmeldedaten/Passwörter des Macs plus Apple-ID ab.

Wir wünschen Euch später viel Erfolg, für den Fall, dass Ihr gleich den Download anstoßen werdet.

 

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.