Anzeige

Benchmark: M1 Max GPU ist schneller als eine 6000-Euro-Grafikkarte

    0

Das neue MacBook Pro scheint immer wieder neue Rekorde zu brechen.

Vor allem die GPU mit ihren bis zu 32 Kernen verspricht Höchstleistungen. Eine neue Affinity-Benchmark zeigt nun, dass sie es in dieser Konfiguration mit den ganz großen Fischen im Grafikteich aufnehmen kann.

M1 Max teils besser als die Radeon Pro W6900X

Wie Andy Somerfield auf Twitter schreibt, schlägt der M1 Max sogar die Top-Karte AMD Radeon Pro W6900X in manchen Kategorien. Deren Kostenpunkt: 6000 US-Dollar.

Sie sind im Single-GPU-Test von Affinity – ein Test mit deren eigenen Programmen und Rechenumgebungen – gleichauf: Der Apple-Chip erreichte 32891, die AMD-GPU 32580 Punkte. Somerfield weiß auch, woran das liegt.

Zwar hat die Radeon GPU eine Bandbreite von 512 Mbps, wird aber vom M1 Max mit 400 Mbps nicht selten geschlagen, da dessen Architektur auf einem Chip läuft. Das macht die Datenverarbeitung deutlich effizienter und wird Pros dabei helfen, mehr in kürzerer Zeit zu schaffen.

via 9to5Mac/Foto: Apple
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.