Anzeige

Verschwörungstheorie: Brett Goldstein aus „Ted Lasso“ ist nicht echt

    0

Verschwörungstheoretiker behaupten, dass der Schauspieler Brett Goldstein nicht real ist.

Goldstein spielt Roy Kent in der Serie „Ted Lasso“. In der Verschwörungstheorie heißt es, dass er in Ted Lasso nur als CGI in die Videos eingefügt wurde. Die Abkürzung CGI steht für Computer Generated Imagery und umfasst somit alle digitalen, computergenerierten Bildeffekte.

Er soll auf dem Bildschirm leuchten und sieht angeblich wie ein Charakter aus FIFA aus.

„Beweise“ für CGI-Schauspieler

Auch seine Dialoge sollen so von einem Menschen nicht präsentiert werden. Wenn der Schauspieler bei den Emmys einen Preis gewinnt, soll Apple die Fassade enthüllen und eine neue CGI-Technologie vorstellen, so die wilde Theorie.

In einem Reddit-Thread sammeln sich immer mehr Menschen, die diesem Ideen Glauben schenken. Goldstein ist aber echt und hat sich in einem Tweet mit einem Video dazu geäußert. In dem Clip ersetzt er seinen Kopf durch eine Bitmoji-Repräsentation:

via Mashable
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.