Anzeige

Studie: Blutsauerstoffsenor der Apple Watch 6 überzeugt Wissenschaftler

    4

Wie akkurat arbeitet eigentlich der Blutsauerstoffsensor der Apple Watch 6?

Eine neu veröffentlichte Studie der Universität von Sao Paulo in Berlin hat eine Antwort auf diese Frage gesucht. bescheinigt dem Oximeter der Apple Watch 6 eine gute Verlässlichkeit.

Das Ergebnis: Die Apple Watch Series 6 sei ein „zuverlässiger Weg“, um den Sauerstoffgehalt im Blut bei Patienten mit Lungenerkrankungen „in kontrollierten Umgebungen“ zu überwachen. Die Forscher sind sich sicher, dass die Apple Watch „in zukünftigen medizinischen Behandlungen eine wichtige Rolle spielen“ könne.

Apple Watch liefert gute Ergebnisse

Die Studie basiert auf Daten von 100 Patienten. Die Apple Watch lieferte im Vergleich mit professionellen Messgeräten „gute Ergebnisse“. Die Forscher hatten für ihre Studie Patienten-Daten aus einer pneumologischen Ambulanz mit interstitieller Lungenerkrankung (ILD) und chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) analysiert.

Konsistente Messungen unter verschiedenen Bedingungen

Außerdem, so halten es die Wissenschaftler fest, seien keine Abweichungen bei unterschiedlichen Hautfarben, Armgelenk-Umfängen und anderen Parametern aufgetreten. Der von der Apple Watch gemessene SpO2-Wert sei tendenziell höher als Messungen mit „professionellen kommerziellen Messgeräten“.

Wir erinnern trotz der positiven Studie noch einmal daran: Apples SpO2-Sensor ist offiziell kein „medizinisches Gerät“. Für die Forscher in Sao Paulo steht fest:

 „Der Fortschritt der Smartwatch-Technologie wird sich weiter verbessern und es sollten weitere Studien zur Bewertung der Genauigkeit und Zuverlässigkeit bei verschiedenen Arten von Krankheiten durchgeführt werden.“

 

 

 

 

 

via 9to5Mac
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.