Anzeige

Sicherheitsforscher: Apple ignoriert kritische Bugs in iOS 15

    4

Ein Sicherheitsforscher hat drei Sicherheitslücken in iOS 15 veröffentlicht und übt Kritik an dem Konzern.

Apples Bug Bounty-Programm kommt bei vielen Sicherheitsforschern nicht gut an. Der Konzern reagiere zu langsam, bezahle nicht die versprochenen Summen, tue „überhaupt nichts“.

Vier Lücken gemeldet – drei offen, eine heimlich behoben

Der Sicherheitsforscher Illusionofchaos hat zwischen Anfang März und Anfang Mai vier Sicherheitslücken gemeldet. Drei wurden noch nicht geschlossen und eine wurde zwar behoben, aber von Apple nirgends erwähnt. Der Konzern versprach das nachzuholen, tat es aber bisher noch nicht.

Veröffentlichung mit Hoffnung auf Beachtung

Nun ist iOS 15 da und der Sicherheitsforscher veröffentlicht die Bugs nun, um Apple zum Handeln zu bewegen. Alle erlauben es Apps, ohne Zugriff an sensitive persönliche Daten zu kommen.

via habr  / Foto: Pixabay
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.