Anzeige

Schallmauer durchbrochen: Apple hat 2 Milliarden iPhones verkauft

    0

Spannende Zahlen liefert eine neue Studie der Marktforscher von Asymco.

Wir dokumentieren die wichigsten Erkenntnisse kompakt:

 

Apple hat seit dem Launch des ersten iPhones bis heute 2 Milliarden iPhones verkauft.

 

Die Preisspanne bei Handys ist größer denn je.

 

Die Anreize der Netzbetreiber nehmen wieder zu. Es gibt enorme Inzahlungnahmen und Anreize für die Finanzierung neuer iPhones, was zwangsläufig zu mehr Umsatz im Einzelhandel führen wird.

 

400 Millionen Nutzer besitzen iPhones, die älter als 3 Jahre sind.

Wir haben nicht um Nachbearbeitungsfokus (!), Nachtmodus, Makrofotografie und Porträt-Bokeh gebeten. Aber sobald wir diese Funktionen haben, fangen wir langsam an, sie zu nutzen, und dann fangen wir an, sie zu fordern.

 

Was das iPhone und vielleicht auch Apple so besonders macht, ist, dass es Dinge zu liefern scheint, nach denen niemand fragt, die dann aber jeder haben will.

via 9to5Mac

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.