Anzeige

iPhone 13: Die erste Preisprognose ist da

    0

Die vier neuen iPhone-13-Modelle lassen sich ab morgen, Freitag, vorbestellen.

Der Blick auf die Verkaufspreise zeigt, dass Interessenten – zumindest ausgehend vom Originalpreis – ganz schön tief in die Taschen greifen müssen, wenn sie sofort zum Vorbestellstart ordern. Die Rückkehr zum 19-Prozent-Steuersatz sorgt dafür, dass die iPhone-13-Preise ganz leicht über den OVPs der iPhone-12-Modellreihe aus 2020 liegen. Hier die Übersicht:

iPhone 13 mini:
128 GB: € 799,-
256 GB: € 919,-
512 GB: € 1.149,-

iPhone 13:
128 GB: € 899,-
256 GB: € 1.019,-
512 GB: € 1.249,-

iPhone 13 Pro:
128 GB: € 1.149,-
256 GB: € 1.269,-
1 TB: € 1.729,-

iPhone 13 Pro Max:
128 GB: € 1.249,-
256 GB: € 1.369,-
512 GB: € 1.599,-
1 TB: € 1.829,-

Doch es gibt Hoffnung für all jene, die eines der neuen iPhone 13 Modelle gern günstiger erwerben würden. Das Portal idealo hat ganz aktuell die erste iPhone-13-Preisprognose vorgelegt. Das sind die spannenden Ergebnisse:

Ausgangsbasis waren dabei die Preise der iPhone-12-Reihe, jeweils mit der 128-GB-Speichervariante.

iPhone 13 Preisprognose: Am besten vier Monate Geduld

Idealo hat hier auf Grundlage von iPhone 11 und iPhone 12 eine gute Nachricht. Zwar dürfte der Preis für das iPhone 13 drei Monate stabil bleiben, aber: „Nach vier Monaten könnte der Preis auf 800 Euro fallen.“ 

Ab dem fünften Monat nach Verkaufsstart seien dann sogar um die 13 Prozent Ersparnis für Kaufinteressenten drin. Das wärenn dann 120 Euro mehr im Geldbeutel nach dem iPhone-13-Kauf.

 iPhone 13 mini Preisprognose: Schnell günstiger

Das iPhone 13 mini, das sich aufgrund der deutlich verbesserten Batterie-Zeit im Vergleich zum 12 mini in diesem Jahr endlich lohnt, wird nach den Analysen von idealo schnell günstiger. Bereits drei Monate nach dem offiziellen Verkaufsstart sind 14 Prozent weniger beim Kaufpreis drin, das entspräche 110 Euro.

Die Experten raten, beim iPhone-13-mini-Kauf am besten sieben Monate zu warten: Dann dürften Käufer es sogar 20 Prozent günstiger erhalten. Das Mini würde in einem halben Jahr an der 600-Euro-Grenze kratzen.

iPhone 13 Pro: Ein halbes Jahr Geduld kann sich lohnen

Wer sich ein Pro-Modell zulegen will, braucht etwas mehr Geduld – etwa ein halbes Jahr nach dem Release wird wohl die 1000-Euro-Grenze erstmals unterschritten. Preisprognose in sechs Monaten: um 990 Euro!

Wer noch mehr einsparen will, wartet weitere drei Monate: „Nach rund neun Monaten liegt der Preis dann sogar etwa 17 Prozent unter der Unverbindlichen Preisempfehlung, was einer Ersparnis von fast 200 Euro entspricht.“

iPhone 13 Pro Max besonders begehrt, aber…

Das iPhone 13 Pro Max wird nach den meisten Analysten-Aussagen das beliebteste Modell der 13er-Reihe sein Nach drei Monaten könnte der Preis laut der idealo-Berechnungen auf 1160 Euro zurückgehen. Und nach sechs Monaten könnte das iPhone 13 Pro Max sogar 15 Prozent günstiger (rund 190 Euro) sein.

Nach elf Monaten werde das Flaggschiff von Apple dann erstmalig für unter 1000 Euro verfügbar sein.

Wie entwickeln sich die Preise bei der iPhone-12-Reihe?

Gute Nachricht der Experten: Wer nicht immer das allerneuste iPhone-Modell benötigt, kann sich darüber freuen, dass „demnächst auch die Preise für das iPhone 12 deutlich sinken“ werden.

Beim iPhone 11 stellte sich heraus, „dass es in den Monaten nach der Veröffentlichung des Nachfolgers iPhone 12 noch einmal deutlich günstiger wurde. Dass mit dem Verkaufsstart des iPhone 13 nun auch der Preis des iPhone 12 fällt, ist also wahrscheinlich“, schreiben die Experten.

Geduld bis Januar 2022? Dann soll das iPhone 12 „auf etwa 565 Euro purzeln“. Verglichen mit dem ehemaligen Startpreis wären das satte 35 Prozent weniger. Praktisch übrigens: Wer z.B. ein iPhone-12-Schnäppchen sucht, kann bei idealo auch einen Preiswecker, dort wird ein Wunschpreis festgelegt, ist dieser erreicht, gibt es eine Benachrichtigung…

Fazit und Schlussfolgerung

Der Preis des iPhone 13 dürfte etwa vier Monate nach Verkaufsstart um 11 Prozent sinken. Beim iPhone 13 Pro und beim iPhone 13 Pro Max werden nach einem halben Jahr 14 beziehungsweise 15 Prozent prognostiziert. Beim iPhone 13 mini seid Ihr sehr schnell bei einem besseren Preis: Schon nach drei Monaten könnten rund 14 Prozent Ersparnis drin sein. Es lohnt sich also, den Markt genau zu beobachten.

 

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.