Anzeige

iOS 15: Tenorshare Reiboot löst über 150 Probleme

    3

Über 78 Millionen Mal ist Tenorshare ReiBoot bereits runtergeladen worden.

Mit dem Start von iOS 15 wollen wir Euch noch mal an diese sehr praktische Software erinnern, die bei uns schon viele gute Dienste geleistet hat. Das Programm wurde ganz frisch an iOS 15 angepasst.

Wer Tenorshare Reiboot noch nicht kennt: Es ist ein iPhone Wiederherstellungs-Tool und ein iOS-15-Wiederherstellungs-Software, mit der Ihr über 150 iOS-Probleme beheben könnt. So könnt Ihr Euer iPhone mit einem Klick in den Wiederherstellungsmodus versetzen. Auch das Beenden dieses wird unterstützt. Es behebt einen Recovery-Modus-Loop und Fehler im Zusammenspiel mit Apple TV oder beim iTunes-Backup.

Es greift auch, wenn Euer iPhone-Display streifen zeigt oder gar nicht mehr reagiert. Ist das der Fall, gibt es hier 3 Top Tipps, die Euch helfen.

Auch bei Apple Watch Problemen hilft das Tool sehr gut. Häufiger hängt bekanntlich das Apple-Logo. Sollte Euch das passieren, gibt es drei Wege zum Lösen des Problems.

Apple Logo nach iOS 15 Update eingefroren: So geht Ihr vor

Am Beispiel eines eingefrorenen Apple Logos erklären wir Eure Vorgehensweise mit dem Tool von Tenorshare: ReiBoot ist nicht nur sicher, sondern auch sehr effizient bei der Behebung der meisten iPhone-Probleme.

Sobald Ihr die Software heruntergeladen habt, befolgt Ihr einfach die folgenden Schritte, um ReiBoot zu verwenden, um das iPhone vom Freeze zu befreien.

Startet auf Ihrem Computer das ReiBoot-Tool und schließt das iPhone mit dem Lightning-Kabel an. Sobald das iPhone erkannt wird, genügt ein Klick auf „Start“. Euch werden zwei verschiedene Arten von Reparaturoptionen angezeigt, wählt „Standardreparatur“. Dann auf „Herunterladen“ klicken und die neueste stabile Firmware für Euer iPhone laden. Sobald der Downloadvorgang abgeschlossen ist, müsst Ihr auf „Standardreparatur starten“ tippen. Tenorshare ReiBoot beginnt nun mit der Reparatur des iPhones. Trennt bitte nicht das iPhone vom Computer, während die Reparatur durchgeführt wird. Das ist schon alles. Es gibt keinen Datenverlust, wenn „Standardreparatur“ gewählt wird.

Tenorshare kann diese und weitere Systemprobleme beheben. Dazu zählt auch, iOS in den ursprünglichen Zustand zu versetzen ohne Daten zu verlieren.

Auch immer schwierig bis unmöglich: ein Downgrade. Tenorshare Reiboot erlaubt den Downgrade ohne iTunes und auch ohne dass Ihr Daten verliert.

Unterstützt werden die neuesten iPhone bis runter zum XR und auch das iPad Pro sowie iOS 15 und iPadOS 15. Der Hersteller verspricht zurecht, das Tool „rettet Ihr Leben vor verschiedenen iOS-Schreckungszenarien“.

Mit iOS 15 Start: Tenorshare Reiboot hochaktuell

Für macOS kostet das Werkzeug 45,99 Euro für ein Monat, 59,99 Euro für ein Jahr oder 69,99 Euro für eine lebenslange Lizenz. Für Windows betragen die Preise 35,99 Euro, 39,99 Euro und 59,99 Euro (alle je exklusive Steuern. je für 5 Geräte und 1 PC/Mac gültig).

Im Free Trial ist das Versetzen in den Recovery Modus und das Beenden des Recovery Modus kostenlos enthalten. Wer für 45,99 Euro auf die Pro-Version aktualisert, erhält den vollen Funktionsumfang wie: Reparatur eines schwarzen Bildschirms, Behebung von iTunes-Update- und Restore-Fehlern, iPhone Freeze beim Laden, Beenden eines iPhone-Boot-Loops und die Option, das iPhone ohne iTunes auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen.

Wie anfangs bereits beschrieben: Uns hat Tenorshare Reiboot schon häufiger wichtige Dienste geleistet. Mit dem Start von iOS 15 wird die Software jetzt wieder hochaktuell.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.