Anzeige

i-mal-1: Lohnt eigentlich eine Elektronik-Versicherung?

    1

Kein Unternehmen kommt im digitalen Zeiten ohne umfangreiche Elektronik aus.

Anlagen für Elektronik und EDV sind Produktionsmittel von hohem Wert. Diese Anlagen sind jedoch auch äußerst empfindlich, reagieren häufig auf Einflüsse von außen mit totalen Defekten. Beschädigungen verursachen sehr hohe Kosten. Das erfordert eine spezielle Versicherung für die Anlagen.

Nicht nur in Unternehmen kommt der Elektronik ein hoher Stellenwert zu. Tower-Computer, Macs, große Monitore, Tablets, Drucker & Co., in modernen Haushalten gibt es ebenfalls viele hochwertige elektronische Geräte und Zubehör. Das Home-Office hat sich längst in den Alltag integriert. Damit nimmt der Bedarf an häuslicher Elektronik weiter zu. Daher ist eine Elektronikversicherung von großer Bedeutung.

Wir greifen in diesem i-mal-1 Eure Lesernachfragen auf: Was deckt eine solche Versicherung ab? Ist wirklich jeder Schaden versichert? Was passiert, wenn Ihr ein Gerät durch einen Bedienungsfehler beschädigt?

Grundlegende Leistungen von Elektronikversicherungen

Elektronikversicherungen gehören zu den technischen Versicherungen. Sie sind eigens auf die elektronische Ausstattung in einem Unternehmen oder in einem Haushalt spezialisiert. Gegen einen Elektronikschaden absichern könnt Ihr alle Geräte, die betriebsfertig sind. Nicht versicherbar sind bei dieser Versicherung Geräte für die Erzeugung oder Verteilung von elektrischer Energie.

An betriebsbereiten Geräten sind grundsätzlich alle Risiken versichert. Es handelt sich um eine Allgefahrenversicherung. Damit sind beispielsweise auch solche Schäden versichert, die durch Fahrlässigkeit, Fehler bei der Bedienung oder unsachgemäße Handhabung entstehen. Dazu gehören auch Konstruktionsfehler oder Ungeschicklichkeit bei an den ausgeführten Arbeiten. Damit bietet die Versicherung einen sehr weitgehenden Schutz an.

Versichert sind in einer Elektronikversicherung weiterhin Brandschäden, Blitzschlag, Kurzschlüsse, Schäden durch Überspannung und Induktionsschäden. Die Versicherung erbringt Leistungen, wenn Schäden an der Elektronik durch Überschwemmungen oder Explosion entstehen.

Bestandteil des Leistungsumfangs sind ebenfalls Vandalismus, Diebstahl oder Sabotage. Ausgenommen von den versicherten Schadensfällen sind besondere Ereignisse wie innere Unruhen, Krieg oder ein Erdbeben. Dazu gibt es in Klauseln in den meisten Sachversicherungen.

Eine Elektronikversicherung ist nicht gleichzusetzen mit der Elektronik-Betriebsunterbrechungs-Versicherung oder einer Versicherung für Datenträger. Unternehmen müssen hierfür extra Versicherungen abschließen.

Im Unternehmen wird die Versicherung selbstverständlich für alle elektronischen Geräte, Anlagen und die EDV abgeschlossen. In die Verträge werden dann in der Regel auch hinzukommende weitere Geräte eingeschlossen. Für Eure private Elektronik im eigenen Haushalt könnt Ihr selbst darüber entscheiden, welche Geräte Ihr in den Versicherungsvertrag aufnehmen lassen möchtet. Es wird z.B. wenig Sinn machen den 12 Jahren alten Laptop zu versichern, den Ihr Eurem jüngeren Kind für erste Übungen überlassen habt oder das kleine Tablet aus dem Second-Hand-Handel. Dagegen ist moderne, hochwertige Elektronik sehr hochpreisig und durchaus einen besonderen Versicherungsschutz wert.

Vorteile einer Elektronikversicherung

Wer sich die Leistungsbeschreibung oben gut ansieht, erkennt, dass hier auch Schäden inbegriffen sind, für keine Haushaltsversicherung Ihnen Ersatz leisten würde. Wenn Ihr z.B. durch mangelnde Kenntnisse oder einen Bedienungsfehler einen Schaden verursacht, würde das kaum eine andere Versicherung ausgleichen wollen. Leistungsfähige, moderne Elektronik ist sehr teuer und leider auch sehr empfindlich. Schon ein kleiner Kurzschluss, der sonst kaum Schaden anrichtet, kann hier verheerende Folgen für Ihre empfindlichen Geräte haben. Da in die Geräte sowohl einzeln wie die Gesamtheit elektronischer Anlagen in privaten und halbprivaten Bereichen viel Geld investiert wird, schädigen Euch Verluste empfindlich. Die spezielle Versicherung teurer Elektronik bietet Sicherheit für die vielfältigsten Schadenfälle und schützt Euch vor finanziellen Einbußen.

Im Allgemeinen sind Versicherungen für die private Elektronik bereits zu günstigen Tarifen und Konditionen im Angebot. Allerdings solltet Ihr für private elektronische Geräte sehr gut einschätzen, ob sich ein spezieller Versicherungsschutz wirklich lohnt. Schätzt bitte anhand von Anschaffungspreis, Alter und derzeitigem Wert ein, ob Eure Geräte eigens versichert werden sollten. Lasst Euch im Zweifelsfall von unabhängigen Fachleuten beraten.

 

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.