Anzeige

Unpacked: Samsung stellt neue Fold-Phones, Watch und mehr vor

    5

Samsung hat heute beim Unpacked-Event einige neue Produkte vorgestellt.

Die wohl interessanteste Neuvorstellung ist das Galaxy Z Fold 3 5G. Dabei handelt es sich um die neueste Generation der klappbaren Flip-Reihe – mit 5G-Support.

Kaum Design-Veränderung

Am Design hat sich wenig geändert. Allerdings ist die Kamera von einem Loch im Bildschirm unter den Screen gewandert. Auch die restliche Hardware wurde verbessert.

Im Inneren arbeiten entweder ein aktueller Snapdragon-Chip oder ein Exynos-Prozessor von Samsung selbst. In Deutschland kostet das Gerät 1799 Euro in der Standard-Ausführung.

Flip 3-Klapphandy ebenfalls neu

Etwas günstiger ist das kleinere Flip 3 5G. Dieses kostet 1049 Euro und wird wie ein altes Flip-Phone zugeklappt. Die Hardware ist ebenfalls „High-End“, aber weniger leistungsstark als im Fold 3.

Neue Smartwatch-Generation

Ebenfalls neu ist die Galaxy Watch4. Diese sind in Zusammenarbeit mit Google entstanden. Sie basieren auf der neuen Wear OS-Plattform, die von Google bereits angekündigt wurde. Ein neuer Apple Watch Konkurrent?

Die beiden Varianten der Watch4 kommen mit einem 1,2″ und einem 1,4″-Display. Sie sollen mit längerer Akkulaufzeit, besserer Performance und schnelleren App-Start-Zeiten als die Vorgänger ausgestattet sein.

Die Watch4 kostet 269 Euro und mit LTE 319 Euro (40 mm), 299 und 349 Euro (44mm). Etwas teurer ist die Watch4 Classic, die es für einen Preis zwischen 369 und 449 Euro gibt.

Neue Galaxy Buds mit aktiver Geräuschunterdrückung

Zum Schluss gibt es noch neue Galaxy Buds. Die zweite Generation ist kompakter als der Vorgänger, bringt aber ansonsten nicht viel neues. Eine aktive Geräuschunterdrückung wie in den AirPods Pro ist die größte Software-Neuerung.

Foto: Samsung
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.