Anzeige

Initiative fordert einheitliche „Deutschland-App“ für Behördengänge, NINA, CovPass & Co.

    9

Eine einzige App soll alle Regierungs-Apps zusammenfassen – statt viele einzelne zu veröffentlichen.

In der Regel bieten Deutschlands Behörden jeweils eigene Apps an. Katastrophen-Warnungen a la NINA-App, Impf-Nachweise a la CovPass, digitale Ausweise und Co. sollen aber in der Zukunft zu einer gemeinsamen App zusammengefasst werden – so zumindest die Forderung der CDU-Initiative CNetz.

Eine Deutschland-App für alles?

Für Smartphone-Nutzer hätte das den Vorteil, dass sie nur noch eine einzige Anwendung laden müssten. In der „Deutschland-App“ würden alle Behörden und sonstigen wichtigen Ämter und Stellen verfügbar sein. Das würde auch die Nutzbarkeit verbessern.

„Verantwortungsvolle Digitalpoltik“

Außerdem wird von der CDU-Digital-Initiative CNetz gefordert, eine Entwickler-Schnittstelle einzubauen. Kreative Programmierer könnten diese dann nutzen, um Mehrwert für Nutzer zu generieren. Auch Start-ups und andere Gruppierungen könnten an eine solche Deutschland-App angeschlossen werden, sagen die Befürworter. So sähe laut CNetz „verantwortungsvolle Digitalpolitik“ aus.

Wie digital ist Euer Amt aktuell? Kollege Michael hat kürzlich drei Monate auf einen Termin (!) zur Beantragung der Verlängerung seines Persos gewartet. Dit is Berlin. Und bei Euch so?

via Heise / Foto: Pixabay
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.