Anzeige

Huawei darf wieder US-Chips kaufen – aber nur für Autos

    2

Der chinesische Konzern Huawei soll eingeschränkt wieder Chips aus den USA kaufen dürfen.

Wegen einem Embargo durfte der chinesische Konzern viele US-Technologien nicht mehr nutzen und kaufen. Prominentes Beispiel waren unter anderem Modemchips. Insider berichten, dass es nun eine Ausnahmeregelung für Auto-Bauteile gibt.

Huawei versucht sich in anderen Sparten

Durch das Embargo hat Huaweis Smartphone-Sparte stark gelitten. Aus diesem Grund hat sich der Konzern in anderen Feldern breitgemacht. Auch die Auto-Sparte wird weiter ausgebaut. Daher dürfte die Lockerung bei Huawei für etwas Entspannung sorgen.

Kritik an Biden-Regierung

Wegen der Lockerung des Embargos gibt es auf der anderen Seite in den USA aber auch Kritik an der Regierung. Es sei nicht akzeptabel, die verhängten Maßnahmen zu lockern, heißt es so zum Beispiel vom Senator Tom Cotton. Der Handelskrieg zwischen den Staaten und China ist eben noch nicht zu Ende…

via Reuters / Foto: Pixabay
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.