Anzeige

Clubhouse: Offenbar 4 Milliarden User-Daten gehackt

    27

Die App Clubhouse hat ein großes Problem: Offenbar wurden mehrere Milliarden Telefonnummern entwendet.

Zuletzt hatte die Social-Chat-App für positive Schlagzeilen gesorgt: Ab sofort kann jeder User ohne Einladung im Clubhouse talken. Die Freude darüber währte aber nicht lange:

In einem Forum im Darknet hat ein Nutzer mitgeteilt, er habe die Datenbank von Clubhouse komplett kopiert. Er werde sie im September an den Höchstbietenden verkaufen.

Kostenlose Vorschau-Datenbank

Als kostenlose Vorschau gibt es eine kleinere Datenbank mit 83 Millionen Telefonnummern. Der volle Daten-Satz soll aber aus 3,8 Milliarden Einträgen bestehen.

Auch viele Nicht-Nutzer betroffen

Nicht nur Clubhouse-Nutzer sind betroffen. Dabei liegen auch Telefonnummern von Menschen offen, die sich in den Kontaktlisten von Nutzern fanden. Der Hintergrund: Clubhhouse lädt laut Datenschützern automatisch alle Kontaktdaten aus dem Adressbuch eines Users mit hoch – eigentlich in Europa verboten.

Von Clubhouse gibt es aktuell noch keine Stellungnahme.

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.