Anzeige

tvOS 15: So funktioniert Spatial Audio Headtracking

    1

In tvOS 15 wird eine besondere Form von Spatial Audio integriert werden.

Apple nennt sie auf English „Spatial Audio Head Tracking“. Headtracking meint, dass die Position des Nutzers im Raum analysiert und die Audiowiedergabe angepasst wird, um einen räumlichen Effekt zu erzielen.

tvOS 15 und AirPods = Spatial Audio

Dies funktioniert, sobald Ihr am Apple TV mit tvOS 15 AirPods Pro oder Max nutzt. Dennoch war bislang unklar, wie Apple dies ohne U1-Breitbandchip im Apple TV implementiert.

Apple hat dieses Geheimnis nun gegenüber Engadget gelüftet. Die Analysedaten der Kopfhörer werden live ans TV-Gerät übermittelt. Steht Ihr dann etwa auf oder setzt Euch um, reagiert tvOS darauf und passt Spatial Audio an.

Das Ganze funktioniert mit Inhalten in Stereo, 5.1, 7.1 und mit Dolby Atmos. Jüngst wurde auch bekannt, dass Apple das Feature auch in Fällen simulieren wird, in denen Geräte nativ eigentlich kein Spatial Audio unterstützen.

Foto: Pixabay
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.