Anzeige

i-mal-1: So spart Ihr effektiv Speicherplatz ein

    3

Wir zeigen Euch heute kompakt, was Ihr auf Macs löschen könnt, um Speicher zu sparen.

Nach der ersten Einrichtung eines neuen Computers wirkt es, als wäre der Speicher groß. Nach einiger Zeit geht der freie Platz allerdings doch irgendwie immer zur Neige.

Dateien löschen – oder in die Cloud

Doch keine Sorge – einige Dinge können einfach weg. Und sie müssen noch nicht einmal gelöscht werden, sondern können in die Cloud.

Folgende Dinge sind die „Speicherfresser“, auf die Ihr besonders achten solltet:

  • Fotos und Videos: Viele sind oft doppelt und/oder werden nicht mehr benötigt; Sie können gelöscht oder auf diversen Cloud-Diensten gespeichert werden (YouTube, Google Fotos, Amazon…)
  • Musik: Heutzutage kann praktisch alles über Spotify und Co. gestreamt werden. Archiviert Eure alten MP3s einfach auf einer externen Festplattte
  • Lokal gespeicherte Emails, alte Apps und Spiele, alte Dokumente: Hier finden sich beim genaueren Hinsehen immer einzelne Sachen, die weg können

Gerade an (noch) Corona-bedingt öderen Wochenenden könnt Ihr einfach mal ein oder zwei Stunden in eine Festplatten-Inspektion nach diesen Kriterien investieren. Ihr werdet erstaunt sein, wie viel gelöscht oder einfach verschoben werden kann.

Foto: WD
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.