Anzeige

Preisbrecher für nur 160 Euro: Das neue 5G-Smartphone Poco M3 PRO

    1

Für den chinesischen Smartphone-Hersteller Poco lohnt wieder mal ein Blick über den Tellerrand.

Das seit November 2020 eigenständige Unternehmen, das einige Zeit eine Marke von Xiaomi war, hat heute mit den Poco M3 Pro 5G ein neues 5G-Smartphone vorgestellt. Regulär wird es in der günstigsten Konfiguration 200 Euro kosten.

Zur Markteinführung verkauft Poco das 5G-Gerät für eine Woche für gerade mal 160 Euro. Ein echter Preisbrecher. Mit dem Code 10M3PRO gibt es sogar weitere 10 Dollar Rabatt. Dieses Angebot gilt bis zum 27. Mai oder solange der Vorrat reicht.

Doch was kann dieses 5G-Smartphone für kleine 160 Euro?

Nur 160 Euro für ein 5G-Smartphone: Was steckt dahinter? Das Poco wird von einem Mediatek-SoC Dimensity 700 angetrieben. Zwei Konfigurationen sind möglich: 4 GB RAM und 64 GB Speicher oder alternativ 6 GB RAM bei 128 GB Speicher (regulär 230 Euro).

Für 160 Euro erwartet Käufer ein 6,5 Zoll-FHD+Dot-Display (2400 × 1080 Pixel). Die Bildwiederholfrequenz liegt bei maximal 90 Hertz. Sie wird automatisch an den aktuellen Bedarf des Nutzers angepasst.

Der Akku verfügt über eine stattliche Kapazität von 5000 mAh. Die Laufzeit einer Ladung liegt laut Poco bei bis zu 48 Stunden. Davon träumen iPhone-User auch.

Akku hält bis zu zwei Tage

Die Batterie lässt sich mit maximal 18 Watt aufladen. Die Hauptkamera des Triple-Kamera-Systems versteht sich auf Video in bis zu 4K und bietet 48 Megapixel. Für die AI-Dreifach-Kamera gilt: Neben der Hauptkamera gibt es in dem Poco-Smartphone eine Kamera für die Erfassung von Tiefeninformationen bei Porträtfotos und eine weitere Kamera, die sich nur um Makroaufnahmen kümmert. Ein Allrounder, der sich auch für Einsteiger einfach nutzen lässt.

Weitere Specs: NFC für Google Pay, Infrarot, FM-Radio, Dual-SIM und eine 3,5-mm-Klinkenbuchse, auf die Apple ja schon länger verzichtet.

Drei poppige Gehäusefarben

Auch das Gewicht kann sich sehen lassen: Poco hat es auf 190 Gramm reduziert. Die Gehäusefarben sind poppig-knallig, aber Farbe liegt ja auch bei den neuen iMacs von Apple im Trend. Das M3 Pro 5G lässt sich in Poco Yellow, Power Black und Cool Blue kaufen.

Fazit: Poco hat nicht nur die Funktionen im Vergleich zu früheren Generationen verbessert, sondern auch kräftig an der Preisschraube gedreht. Ein 5G-Smartphone dieser Ausstattung darf als Bestwert in der 5G-Midrange gelten. Eine spannende Smartphone-Neuheit und wie beschrieben: für eine Woche für gerade mal 160 Euro. Ein echter Preisbrecher. Solltet Ihr Interesse haben, denkt auch an den Code 10M3PRO für weitere 10 Dollar Rabatt. Aber eben nur bis 27. Mai bzw. solange der Vorrat reicht. Ein 5G von Apple für 160 Euro, wann werden wir das wohl sehen?!

  

 

 

 

 

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.