Anzeige

Trotz Corona: IFA 2021 soll reales Event werden

    0

Die IFA 2021 soll trotz Corona nicht digital sondern real stattfinden.

Dieses Jahr wird die Messe vom 3. bis 7. September Besucher nach Berlin locken. In der Ankündigung heißt es, dass es sich um ein „reales“ Event handeln wird – also nicht nur um Online-Livestreams, wie im vergangenen Jahr bei der „Special Edition“ abgehalten wurden.

Großes Interesse von Ausstellern

Laut den Veranstaltern herrscht bei bei den Ausstellern reges Interesse. Stellflächen seien bereits zu mehr als 80 Prozent ausgebucht. Auf Corona-Schutzmaßnahmen soll besonders geachtet werden.

Welche Corona-Schutzmaßnahmen?

Konkrete Details zur Umsetzung gibt es noch keine. Interessant wäre zu erfahren, unter welchen Auflagen die Teilnahme möglich ist, oder wie viele Teilnehmer zugelassen werden. Die Antworten dürften die IFA-Macher in den kommenden Wochen geben.

via IFA Berlin / Foto: Pixabay
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.