Anzeige

Private Daten von Millionen iPhone-Usern getrackt? Sammelklage gegen Google

    2

In Großbritannien wurde eine Sammelklage gegen Google eingereicht.

Der Konzern wird beschuldigt, iPhone-User ausspioniert zu haben. Den Anfang genommen haben soll der Fall 2011 bis 2012. Der Schaden beläuft sich offenbar auf fast 3,5 Milliarden Euro.

Daten für personalisierte Werbung

Google soll persönliche Daten von Millionen iPhone-Besitzern abgegriffen und genutzt haben, um personalisierte Werbung zu zeigen. Die Klage wurde im Namen von 5 Millionen iPhone-Nutzern eingebracht.

Hohe Geldbuße droht

Der Fall erregt großes Aufsehen. Er könnte auch wegweisend für ähnliche Fälle in der Zukunft werden. Im Falle einer Verurteilung darf sich Google auf eine hohe Geldstrafe einrichten…

via Reuters / Foto: Pixabay
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.