Anzeige

Luca: Bundesländer investierten bereits 20 Millionen Euro

    1

Die Tracing-App luca ist derzeit in aller Munde.

Insgesamt 13 Bundesländer haben bereits Verträge mit den Entwicklern abgeschlossen, um mit ihr Kontakte nachzuverfolgen. Insgesamt erhalten die Macher der App dafür mindestens 20 Millionen Euro.

Andere Länder, andere Preise

Wie Netzpolitik schreibt, variieren die Lizenzkosten von Bundesland zu Bundesland. So zahlt Bayern etwa 5,5 Millionen Euro, Mecklenburg-Vorpommern hingegen nur 440.000 Euro.

Bayern zahlt umgerechnet doppelt so viel pro Landesbürger als Mecklenburg-Vorpommern. Grund könnten unterschiedlich hohe Aufwandskosten für Integration und Schulungen sein.

luca aktuell in der Kritik

Währenddessen steht luca aufgrund seiner laxen Datenschutzpolitik in der letzten Zeit immer wieder in der Kritik. Zuletzt wurde bekannt, dass sie QR-Code-basierte Check-Ins durchführen lassen, auch ohne vor Ort zu sein – iTopnews.de berichtete.

luca app
Dienstprogramme
iPhone
(3264)
26 MB
Gratis
Foto: luca
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.