Anzeige

Durchschnittlicher US-iPhone-User gab 2020 138 Dollar für Apps aus

    2

Neue Zahlen zeigen, dass Smartphone-Nutzer immer mehr Geld für Apps ausgeben.

Im Durchschnitt investierte ein iPhone-Nutzer aus den USA letztes Jahr 138 Dollar für Apps. Das sind 38 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Mit eingeschlossen sind App-Käufe und In-App-Käufe/Abos.

Seit 2015 jedes Jahr mehr Geld

2015 betrugen die durchschnittlichen Ausgaben noch 33 Dollar. In den darauf folgenden Jahren waren es 47 Dollar, 58 Dollar, 79 Dollar und 100 Dollar.

Spiele wachsen am stärksten

Besonders profitiert haben Games. 2019 gaben Nutzer etwa 53,80 Dollar für Spiele aus. 2020 waren es 76,80 Dollar: eine Steigerung von 43 Prozent. Rätsel-Spiele bringen dabei den meisten Umsatz.

via Sensortower
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.