Anzeige

Apple wird grün: Zulieferer bald auch mit 100 % erneuerbarer Energie

    0

Apple hat eine weitere Initiative für mehr Umweltschutz gestartet.

Das Unternehmen kündigte an, dass „mehr als 110 seiner Fertigungspartner auf der ganzen Welt ihre Produktion für Apple auf 100 Prozent erneuerbare Energien umstellen werden.“ Dadurch werden pro Jahr bald 15 Millionen Tonnen CO2e vermieden werden.

Klimaneutrale Zulieferer bis 2030

Bis 2030 soll das Ziel erreicht werden. Lisa Jackson, Vice President of Environment, Policy, and Social Initiatives bei Apple, kommentiert das wie folgt:

Wir sind fest entschlossen, unsere Zulieferer dabei zu unterstützen, bis 2030 klimaneutral zu werden und sind begeistert, dass sich Unternehmen aus verschiedenen Branchen und Ländern auf der ganzen Welt uns angeschlossen haben, darunter Deutschland, China, die USA, Indien und Frankreich.

Und weiter:

In einem Jahr wie keinem anderen hat Apple mit einem weltweiten Netzwerk von Kollegen:innen, Fürsprecher:innen und Unternehmen bei unseren Bemühungen zum Schutz der Umwelt weiter zusammengearbeitet. Diese Bemühungen, sowie alle unsere anderen Aktivitäten, sollen zu einer Kraft des Guten im Leben der Menschen werden. Neben den globalen Anstrengungen arbeiten wir direkt mit den Communitys zusammen, die am meisten vom Klimawandel betroffen sind.

Darüber hinaus will Apple „direkt in Projekte für erneuerbare Energien“ investieren, um für nachhaltigere Infrastruktur insbesondere in Kalifornien zu sorgen.

Apple-Geräte bis 2030 klimaneutral

Doch Hauptziel ist es, „dass bis 2030 jedes verkaufte Apple Gerät keinerlei Auswirkungen auf das Klima haben wird.“ Dafür werden die Zulieferer nicht nur eingebunden, sondern auch unterstützt. Dafür wird auch in Speicherlösungen für erneuerbare Energien bei den Partnern investiert werden.

Die gesamte Pressemeldung mit allen Informationen zur Umweltinitiative findet Ihr hier.

Foto: Apple Newsroom
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.