Anzeige

Apple-Aktion: Zwei neue „Blockbuster fürs Wochenende“ ab 99 Cent

    0

Apple hat wieder die Aktion „Blockbuster am Wochenende“ ausgerufen.

So kann zum einen der Action-Film The Gentlemen für nur 99 Cent ausgeliehen werden. Der Film ist 2020 erschienen und in HD verfügbar.

iTunes-Beschreibung

Smart, knallhart und mit genialem Gespür fürs Geschäft hat sich der Exil-Amerikaner Mickey Pearson (Matthew McConaughey) über die Jahre ein millionenschweres Marihuana-Imperium in London aufgebaut und exportiert feinsten Stoff nach ganz Europa.

 

Doch Mickey will aussteigen, endlich mehr Zeit mit seiner Frau Rosalind (Michelle Dockery) verbringen und auf legalem Weg das Leben in Londons höchsten Kreisen genießen. Ein Käufer für die landesweit verteilten – und dank des chronisch geldknappen Landadels gut versteckten – Hanf-Plantagen muss her.

 

Auftritt: Matthew Berger (Jeremy Strong). Der exzentrische Milliardär bietet eine hohe Summe, will jedoch Garantien sehen. Und das ausgerechnet in dem Moment, in dem sämtliche Groß- und Kleinkriminellen der Stadt Wind von Mickeys Plänen bekommen haben.

 

Während Mickeys rechte Hand Ray (Charlie Hunnam) seinem Boss den gröbsten Ärger vom Hals hält, überbieten sich alle Beteiligten mit Tricks, Bestechung, Erpressung und anderen fiesen Täuschungen und lösen eine folgenschwere Lawine aus .

Der zweite heutige Film-Deal von Apple ist Edison. Das Bio-Pic lässt sich für kurze Zeit für 6,99 Euro kaufen. Das hochgelobte Drama ist ebenfalls erst letztes Jahr erschienen und steht auch in HD zum Streamen bereit.

iTunes-Beschreibung

In den 1880er Jahren entbrennt zwischen den beiden Erfindern und hoch angesehenen Industriemagnaten Thomas Edison und George Westinghouse ein Streit über die geeignetere Technik für die landesweite Versorgung der USA mit elektrischer Energie und dem zugehörigen technischen Netzwerk. Während Edison auf die Verbreitung von Gleichstrom setzt und entsprechende Anlagen erbauen lässt, favorisiert Westinghouse den stabileren Wechselstrom und tritt damit in direkte Konkurrenz zu Edison.

 

Die patentrechtliche Situation scheint Westinghouse den Wind aus den Segeln zu nehmen, allerdings ist er nicht so schnell bereit aufzugeben, sondern versucht den Markt gerichtlich für sich zu öffnen. Edison, der sich der Schwächen seines Gleichstroms bewusst ist, beginnt daraufhin eine Schlammschlacht in aller Öffentlichkeit um den Rivalen zu diskreditieren und schreckt auch vor Lügen und Falschmeldungen nicht zurück, um seine Spitzenposition in der Liste visionärer Pioniere der Industrialisierung nicht zu gefährden.

 

Doch dann lernt Westinghouse während einer Vorlesung einen früheren Mitarbeiter Edisons, Nikola Tesla, kennen, der den Stromkrieg zwischen den beiden Parteien mit seinen Ideen entscheidend beeinflussen soll.

Foto: Pixabay
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.