Anzeige

Dank Apple: 15 Millionen Corona-Test-Kits

    0

Apple hat in den USA die Medizinfirma COPAN finanziell unterstützt.

Das Unternehmen investierte im Mai 2020 10 Millionen US-Dollar für den Kampf gegen Corona. Von geflossenen Geldern konnte der Partner COPAN rund 250 Mitarbeiter einstellen, einen neuen Standort in Südkalifornien errichten und knapp 15 Millionen Corona-Tests in verschiedene Staaten der USA liefern.

Produktionssteigerung um 4000 %

Im Vergleich zum April 2020 konnte die Produktionskapazität des Unternehmens um 4000 Prozent gesteigert werden. Apple sieht darin einen Erfolg des finanziellen Investments.

Die Firma lässt über COO Jeff Williams verlauten:

Wir sind stolz darauf, dass unser Advanced Manufacturing Fund Unternehmen wie COPAN unterstützt, die eine entscheidende Rolle im Kampf gegen COVID-19 spielen, und Fachkräfte und Gemeinden im ganzen Land unterstützt. Diese Zusammenarbeit hat dazu beigetragen, Millionen von Probenentnahmekits von Küste zu Küste zu produzieren, zu versenden und an Krankenhäuser zu liefern. Wir glauben, dass diese einzigartige Kombination aus amerikanischer Fertigung und Innovation uns dabei helfen wird, aus dieser Krise herauszukommen und eine wieder sicherere Welt für uns alle aufzubauen.

COPAN ebenfalls begeistert

Norman Sharples, CEO von COPAN, sieht das ähnlich:

Die Teams [bei Apple, Anm. d. Red.] waren unglaublich engagiert, kreativ und flink, damit wir diese wichtigen Testmaterialien schnell an Kunden im ganzen Land liefern konnten.

Weiterhin bleiben die USA das Land mit den meisten Corona-Fällen weltweit. Stand jetzt haben sich über 28,1 Millionen Bürger des Landes infiziert und es gibt mehr als 498.000 registrierte Todesfälle.

Foto: Pixabay
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.