Anzeige

Video: So funktioniert Parallels 16 auf neuen M1 Macs

    2

Ein neues Video zeigt, wie gut Parallels 16 auf ARM Macs läuft.

Die beliebte Parallelisierungs-Software Parallels ist in Version 16 erhältlich und kann in einem Preview-Programm auch auf den neuen M1 Macs verwendet werden. Damit läuft auch Windows auf den Macs.

Die neueste Version 16 bringt u.a. neben der offiziellen Unterstützung für macOS Big Sur eine bessere Integration beider Systeme. Schaltet Ihr zum Beispiel den Nicht-Stören-Modus in macOS ein, wird auch das Windows-Äquivalent automatisch aktiviert.

Nutzt Ihr Parallels auf einem MacBook im Akku-Modus, kann Windows in einen stromsparenden Modus versetzt werden, um längere Akkulaufzeiten zu erzielen.

Nutzer-Erfahrung aktuell noch nicht ideal

Derzeit ist die Funktion noch nicht ausgereift und weiter in Arbeit. Es treten einige Fehler auf und die Leistung ist noch nicht ideal. Aber immerhin läuft es. Näheres, auch zur Einrichtung, seht Ihr hier:

Alle aktuellen Macs mit M1-Chip

MacBook Air (8 GB RAM, 256 GB SSD): 1100,50 Euro

MacBook Air (8 GB RAM, 512 GB SSD): 1363,70 Euro

MacBook Pro (8 GB RAM, 256 GB SSD): 1412,45 Euro

MacBook Pro (8 GB RAM, 512 GB SSD): 1636,65 Euro

Mac mini (8 GB RAM, 256 GB SSD): 778,85 Euro

Mac mini (8 GB RAM, 512 GB SSD): 1003,05 Euro

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.