Anzeige

Apple spendet „Black Lives Matter“-Wandbild

    0

Vor dem Apple Store Portland (USA) ist über Wochen ein künstlerisches Wandbild entstanden. 

Zu Ehren des von Polizisten getöteten George Floyd hat diverse Künstler mit Graffitis und Zeichnungen ein Gesamtkunstwerk geschaffen. Die Künstlerin Emma Berger hat die hölzerne Absperrung vor dem Store zu ihrer Leinwand gemacht – mit dem gemalten Spruch „I can’t breathe“. Nach und nach haben auch andere Künstler sich dann mit ihren Ideen verewigt.

Bereits im Dezember hat iTopnews.de berichtet, dass Apple Überlegungen angestellt hat, das Kunstwerk zu erhalten und zu spenden.

Kunstwerk jetzt übergeben

Aktuell hat das Unternehmen die bemalten Holzplatten nun der gemeinnützigen Organisation Don’t Shoot PDX übergeben. Diese wird das Floyd-Erinnerungsbild zunächst aufbewahren. Was in Zukunft mit dem Werk passieren soll, ist noch nicht bekannt.

Die Organisation setzt sich für soziale Gerichtigkeit ein, fördert Bildung, Kunst und Bürgerbeteiligung – mit dem Ziel, sozialen Wandel zu ermöglichen. Und lobt Apple:

„Apple unterstützte die Künstler und alle, die sich für soziale Gerechtigkeit einsetzen.“

via DontShootPDX / Foto: Pixabay
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.