Anzeige

Apple plant Abo für Podcasts

    4

Das nächste Abo von Apple steht vor der Tür.

Apple Music, Apple TV+, Apple Arcade: Im Service-Segment generiert Apple große Zuwachse. Vor allem bezahltes Musik-Streaming ist inzwischen Alltag. Podcasts sind bisher meist kostenlos. Doch das könnte sich ändern, wenn es nach Apple geht. Der Konzern will auch hier ein Abo-Model einführen.

Abo mit exklusiven Inhalten

Nutzer, die für das Abo bezahlen, sollen Zugriff auf exklusive Podcasts erhalten. Ziel ist es, mehr Umsatz im Service-Bereich zu generieren.

Dadurch könnte der Dienst auch interessanter für Podcast-Betreiber werden. Und ebenfalls den Absatz von Apple-One-Bundles zusätzlich befeuern.

Mehr Kreativität gefragt

Der Vorstoß von Spotify und Amazon in die Podcast-Welt sorgt dafür, dass Apple kreativer werden muss, um seine Kunden in diesem Bereich zu halten. Welche Preise Apple für das Podcast-Abo aufrufen wird, ist bisher unklar. Auch ein Startdatum bleibt vorläufig unbekannt.

Foto: pixabay

Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.