Anzeige

Kontakt-Tagebuch: Apple entfernt App für Corona-Kontakte aus dem Store

    4

Vor drei Wochen haben wir auf eine interessante App hingewiesen.

Sie gibt es jetzt nicht mehr: Denn Apple wird das kostenlose Kontakt-Tagebuch zur persönlichen Nachverfolgung von Treffen aus dem App Store entfernen. Darüber informiert jetzt der Macher in einem Blogeintrag.

Zum 20. November ist Schluss

Apple hat ihn am 6. November darüber informiert, dass übermorgen Schluss ist. Die mittlerweile 14.000 Nutzer werden die App dann noch nutzen können, aber es wird keine Updates mehr geben.

Grund: „Apps die der Kontaktverfolgung im Rahmen von Covid-19 dienen, dürfen demnach nur von staatlichen Institutionen im App Store veröffentlicht werden.“ Der Entwickler erklärt weiter:

Ich habe daraufhin versucht, die App soweit umzubauen, dass sie den Richtlinien entspricht. Dazu habe ich alle Eingabefelder entfernt, die mit dem Thema Covid-19 und Gesundheit zu tun haben. Außerdem habe ich aus allen Texten und Beschreibungen Andeutungen entfernt, die darauf hindeuten, dass die App als offizielle Kontakt Tracing App im Rahmen von Covid-19 gedacht ist.

 

Leider ließ sich Apple selbst nach mehreren Telefonaten nicht davon überzeugen, dass die App weiter im App Store bleiben darf. Auch in der abgeänderten Form, sieht sich Apple darin bestätigt, dass die App als manuelle Kontakt Tracing App genutzt wird.

 

Die Kontakt Tagebuch App wird daher demnächst nicht mehr im App Store sein.

 

Ich finde das sehr schade, weil wir gerade jetzt jede Möglichkeit brauchen können und nutzen sollten, die zur Eindämmung der Pandemie beiträgt.

Bis dahin könnt Ihr die App als zusätzlichen privaten Sicherheitsmechanismus zur Warn-App – so war sie von Anfang an gedacht – noch gratis laden.

Foto: Pixabay
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.