Anzeige

iOS 14.2: So funktioniert die neue Intercom-Funktion

    9

Die von Apple neu vorgestellte Intercom-Funktion steht kurz vor dem Start.

Das Feature wird mit iOS 14.2, watchOS 7.2 und HomePod 14.2 freigeschaltet. Es erlaubt, Geräte wie den neuen HomePod mini und den HomePod wie eine Gegensprechanlage zu verwenden und „Durchsagen“ in Eurem zu Hause auszuführen.

Sprachnachricht mit Siri versenden

Einrichten und verwalten könnt Ihr das Feature in der Home-App. Über einen speziellen Intercom-Button wird Intercom gestartet.

In der Home-App legt Ihr auch fest, wer in Eurer Familie die Durchsagen absenden und wer sie hören kann. Auch über Siri lässt sich die Funktion starten. Zum Beispiel mit dem Sprachbefehl „Hey Siri, Intercom, …“ lassen sich so schnell Durchsagen beginnen.

Dabei können die Durchsagen auch an spezielle Endgeräte versendet werden, wie beispielsweise den HomePod Mini (ab 6. November bestellbar) im Wohnzimmer: „Hey Siri, Intercom an Wohnzimmer, „Läuft der Spielfilm bereits?“

Das Intercom-Feature kann zum Beispiel auch genutzt werden, um die gesamte Familie zum Essen an den Tisch zu bitten. Alternativ ist Intercom auch unterwegs nutzbar: „Hey Siri, Intercom, bin im Auto, was soll ich aus dem Supermarkt mitbringen?“ PS: Läuft auch über AirPods, CarPlay und Apple Watch.

Apple erklärt:

„Mit mehr als einem HomePod im Haus kannst du Intercom nutzen, um ganz einfach mit anderen Familien­mitgliedern zu kommunizieren. Lass Siri eine Nachricht ans ganze Haus oder bestimmte Räume senden. Und alle können einfach antworten.

Intercom funktioniert auch mit deinen anderen Apple-Geräten. So kannst du, während du fährst, Nach­richten über CarPlay senden und empfangen – oder beim Training mit deinen AirPods oder unterwegs mit deiner Apple Watch.“

Foto: Apple
Teile
in diesem Artikel

Anzeige

Deine Meinung ist wichtig

Die Kommentarfunktion von Disqus wird als Frame eingebunden. Wenn Sie eine Meinung/einen Kommentar abgeben wollen, verlassen Sie damit unsere Webseite/App und posten über Disqus.